Vom 15. Juni bis 02. Juli 2020

Fundiertes Know-how von namhaften Unternehmen

Elf kostenfreie Webinare zum Thema "Optimierung von PLT Schutzfunktionen"

Webinarreihe Optimierung von PLT-Schutzfunktionen gemäß IEC 61508/ IEC61511 und NA 106

In Zusammenarbeit mit AUMA, PHOENIX CONTACT, TÜV NORD, EXIDA und SAMSON veranstaltet die KROHNE Academy vom 15. Juni bis 02. Juli 2020 eine Webinarreihe zum Thema „Optimierung von PLT-Schutzfunktionen gemäß IEC 61508/ IEC61511 und NA 106“. Dabei wird insbesondere die Verlängerung von Prüfintervallen im Vordergrund stehen.

Zentrale Themen dieser Webinarreihe sind:

  • Die Restriktionen bzgl. anderer Regelwerke, wie z. B. der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV-2015) oder der Druckgeräterichtlinie (DGRL 2014/68/EU), die neben der IEC 61508 Aussagen zu Prüfintervallen tätigen
  • Die Optimierung der PFD-Berechnung der Schutzfunktionen
  • Die Auflagen der Komponentenhersteller für Sensoren, Aktoren und Sicherheitssteuerungen
  • Methoden und Aspekte der Vermeidung Systematischer Fehler in sicherheitstechnischen Systemen

Die Webinare finden jeweils morgens um 10:00 Uhr sowie nachmittags um 14:00 Uhr statt. Die Dauer beträgt eine Stunde.

Die Teilnahme an unseren Webinaren ist kostenfrei.

Übersicht der Webinarthemen

„Geplante Änderungen der IEC 61508 in der 3. Ausgabe und deren Auswirkungen“, 15. Juni 2020
Diese Präsentation gibt einen kurzen Überblick über die geplanten Änderungen und hebt die für den Anwender wichtigsten Teile und ihre möglichen Auswirkungen auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen hervor.
Mehr erfahren
„Funktionale Sicherheit SIL“, 15. Juni 2020
Kurzübersicht der Normen und Regelwerke und Kenngrößen zur SIL-Klassifizierung unter besonderem Aspekt der Unterscheidung zwischen zufälligen Hardwarefehlern und systematischen Fehlern aus Sicht des Unabhängigen Dritten.
Mehr erfahren
„Aktorik in Sicherheitskreisen mit Fokus auf pneumatische Antriebe“, 16. Juni 2020
Es werden Themen wie die richtige Auswahl und Auslegung von Stellantrieben, Online-Diagnosemöglichkeiten (PST) und Proof Tests behandelt, sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Fehlererkennung aufgezeigt.
Mehr erfahren
„Optimierung von PLT-Schutzeinrichtungen“, 16. Juni 2020
Dieser Vortrag beschreibt Optimierungsmöglichkeiten von Schutzeinrichtungen mittels Online Diagnosen, Partial-Proof- Tests sowie die Verbindung von Schutz- und Regeleinrichtungen.
Mehr erfahren
„Betriebsbewährtheit“, 17. Juni 2020
Für einige Komponenten in Sicherheitskreisen (insbesondere mechanische und elektromechanische Komponenten) gibt es oftmals keinen Nachweis der „SIL Eignung“.
Mehr erfahren
„Best Practice: Vermeidung systematischer Fehler in der Temperaturmesstechnik“, 17. Juni 2020
Dieser Vortrag beschreibt zunächst die Grundlagen der Temperaturmesstechnik in Sicherheitskreisen: Es wird detailliert aufgezeigt welche systematischen Fehler während der Planungsphase, der Inbetriebsetzung und während des Betriebs am häufigsten auftreten und wie sie sich am besten vermeiden lassen.
Mehr erfahren
„Safety Projekt Plan – Von Beginn an systematisch richtig“, 18. Juni 2020
Fehler in prozesstechnischen Anlagen können schwerwiegende Folgen haben. Umso bedauerlicher ist es, wenn es sich dabei um Fehler handelt, die sich bereits bei Projektanfang eingeschlichen haben und vermeidbar gewesen wären.
Mehr erfahren
„Keine Experimente – Wie Sie die Cyber-Sicherheitsrisiken Ihrer Produktionsanlage minimieren“, 23. Juni 2020
DWA Empfehlungen/BSI Vorgaben und Umsetzungsmöglichkeiten am Beispiel kleiner und mittlerer Anlagen mit überschaubarem Aufwand umsetzen.
Mehr erfahren
„Best Practice: Vermeidung systematischer Fehler in der Druckmesstechnik“, 01. Juli 2020
Dieser Vortrag beschreibt zunächst die generellen Einsatzmöglichkeiten der Druckmesstechnik in Sicherheitskreisen: Absolut- oder Relativdruckmessung an Behältern oder Leitungen; Füllstandmessungen mittels hydrostatischer Druckmessung; Durchflussmessungen mittels Messung des Differenzdrucks.
Mehr erfahren
„Aktorik in Sicherheitskreisen – Anforderungen und Auslegungskriterien“, 02. Juli 2020
Der Stellantrieb und die Stellantriebssteuerung sind die Schnittstelle zwischen dem elektrischen und mechanischen Teil des Sicherheitssystems (SIS).
Mehr erfahren
„Bewertung von mechanischen Komponenten in Sicherheitskreisen“, 02. Juli 2020
Obwohl mechanische Komponenten häufig integrale Bestandteile von Sicherheitskreisen sind, werden sie in der IEC 61508 nicht angemessen berücksichtigt.
Mehr erfahren